Prävention, Hilfe und Forschung im Bereich Glücksspielsucht

Die Thüringer Fachstelle GlücksSpielSucht ist die zentrale Institution zur fachlichen Beratung, Vernetzung und Koordination rund um das Thema pathologisches Glücksspielen in Thüringen. Die Angebote und Dienstleistungen richten sich an Fachkräfte aus den Bereichen Prävention, Hilfe und Forschung. Zudem versteht sich die Fachstelle als Interessenvertreterin von pathologischen Glücksspieler*innen an den Schnittstellen zwischen Suchthilfe, Politik und Wirtschaft.

Aktuelles aus der Suchthilfe

Landeskoordinatorin im Radiointerview

Radio F.R.E.I. veranstaltete am 20. September 2018 die „Lange Nacht des Spiels – Edition 2018“. Nach 2017 fand somit die zweite Auflage dieses besonderen Spieleabends statt. Auf der „Frei-Fläche“ des Erfurter Regionalsenders standen zahlreiche...

mehr lesen

Glücksspielwerbung fördert Glücksspielsucht

Werbung für Glücksspiele befeuert das Spielverhalten und fördert Glücksspielsucht. Die Thüringer Fachstelle GlücksSpielSucht des fdr+ macht am bundesweiten Aktionstag Glücksspielsucht am 26. September 2018 auf die riskante Kombination aufmerksam und fordert strengere Regeln für den Jugend- und Spielerschutz.

mehr lesen

Aktuelles aus der Presse

Aktionstag gegen Glücksspielsucht: Eisenacher Netzwerk der Jugendarbeit ist aktiv

focus.de, 20. September 2018

 

Glücksspiel macht nicht reich

onetz.de, 19. September 2018

 

Aktionstag gegen Glückspielsucht

metropoljournal.com, 19. September 2018

 

Bis zu viertausend Mal verzockt

focus.de, 19. September 2018

 

Veranstaltungshinweise

  1. Workshop Glücksspielsucht – Der Spieler und der Psychiater – Sozialpsychiatrische Perspektiven

    20. September 2018 bis 21. September 2018
  2. Suchtselbsthilfe BKE Glücksspiel + Mediensucht

    21. September 2018 / 18:00 bis 22. September 2018 / 17:00
  3. SUCHT: bio-psycho-SOZIAL

    8. Oktober 2018 / 14:00 bis 10. Oktober 2018 / 13:30

Präventionsworkshop zum Thema Sportwetten und Fußball

Gemeinsam mit dem Präventionszentrum der Suchthilfe in Thüringen GmbH bieten wir einen Präventionsworkshop für Thüringer Fußballvereine an. In einer lebhaften und kurzweiligen Veranstaltung wird den Hintergründen des Sportwettens nachgegangen. Es geht weniger darum, die Risiken hinsichtlich der Glücksspielsucht in den Mittelpunkt zu stellen, sondern vielmehr um eine Auseinandersetzung mit vorhandenen Haltungen und Einstellungen und eine Informationsvermittlung fernab des Marketingssprechs der Wettbranche. Für Mannschaften aus dem Erwachsenenbereich besteht so die Möglichkeit, eigene Ansichten zu diesem modernen Glücksspiel zu überprüfen und gegebenenfalls neu zu sortieren. Näheres zur Präventionsveranstaltung erfahren Sie unter der Rubrik Aktionen.

Kartenset "Komm spiel mit mir" glücksspielsucht

Präventionsmaterialien zum Thema Glücksspielsucht bestellen

Die Präventionsmaterialien der Thüringer Fachstelle GlücksSpielSucht umfassen unter anderem Aufkleber, Plakate und Methodenmaterialien. Die Give Aways und Broschüren richten sich an unterschiedliche Zielgruppen suchtpräventiver Arbeit. Sie können sowohl durch pädagogische Fachkräfte, als auch andere Berufgruppen eingesetzt werden. Einige Materialien eigenen sich zum Beispiel zur Auslage in Spielhallen oder Wettbüros. Details dazu finden Sie in unserem Bestellsystem.

 

Erklärvideo „Sportexperte=Wettexperte?“ mit Untertiteln

Innerhalb des gemeinsamen Projektes der Koordinierungsstellen Glücksspielsucht Niedersachsen, Hessen und Thüringen ist eine weitere Version des Erklärvideos hinzugekommen. Nach der deutschen, türkischen und arabischen Tonfassung gibt es das Video außerdem ohne Ton mit deutschen Untertiteln. Diese Version ist gedacht für Aufführungen, bei denen keine Möglichkeit zu einer Tonabspielung besteht oder der Ton akustisch durch andere Geräusche „untergeht“ sowie insbesondere für hörgeschädigte Zielgruppen. Mit dieser Version können in diesen Fällen trotzdem die Textbotschaften des Präventionsvideos vermittelt werden. Zudem haben wir das Video bei der Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft GmbH (FSK) eingereicht. Dort wurde es nach § 11 bzw. § 12 i. V. m. § 14 JuSchG geprüft mit dem Ergebnis, dass die Behörde uns den Film „Freigegeben ohne Altersbeschränkung“ bescheinigt. Die Verknüpfungen zu den anderen Versionen des Erklärvideos finden Sie in unserem Bereich MEDIEN.

Wir schützen Ihre Daten!

Vielen Dank für Ihr Interesse am Internetauftritt des Fachverbandes Drogen- und Suchthilfe e.V. Wir schützen Ihre Daten und wahren Ihre Privatsphäre. Im nachfolgenden Text beschreiben wir die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten auf unseren Internetseiten.

Webdesign & SEO schneider.media