Dokumentationsbericht 2017 zur Glücksspielsucht in der ambulanten Suchthilfe in Thüringen liegt vor

Zum achten Mal liegen mit diesem Bericht die Ergebnisse der Dokumentation über die ambulante Versorgung Thüringer Glücksspieler*innen vor. Dank aktiver Mitarbeit der Psychosozialen Beratungsstellen konnte somit unser Datenpool weiter wachsen. Berücksichtigung fanden die bis zum 31.07.2017 vorgelegten Daten. Die Ergebnisse beschreiben erneut die zentrale Stellung der Beratungsstellen in der ambulanten Versorgung von Glücksspielsüchtigen und deren Angehörigen im Freistaat. Bei Interesse können Sie ein Exemplar als Druckversion über die Thüringer Fachstelle GlücksSpielSucht bestellen.

»Pathologische Glücksspieler*innen in der ambulanten Thüringer Suchthilfe«

Video zu Anreizen und Risiken von Sportwetten veröffentlicht

„Sportexperte = Wettexperte?“ ist ein Erklärvideo, das in Zusammenarbeit von Thüringer Fachstelle Glücksspielsucht (fdr+ e.V.), Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht Niedersachsen (NLS) und Landeskoordinierungsstelle Hessen (HSL e.V.) konzipiert und entwickelt wurde. Das Video vermittelt in 95 Sekunden die Anreize und zugleich Risiken von Sportwetten. Inzwischen gibt es auch Versionen in türkischer und arabischer Sprache. Näheres dazu erfahren Sie im Bereich Medien.

Präventionsmaterialien zum Thema Glücksspielsucht bestellen

Die Präventionsmaterialien der Thüringer Fachstelle GlücksSpielSucht umfassen unter anderem Aufkleber, Plakate und Methodenmaterialien. Die Give Aways und Broschüren richten sich an unterschiedliche Zielgruppen suchtpräventiver Arbeit. Sie können sowohl durch pädagogische Fachkräfte, als auch andere Berufgruppen eingesetzt werden. Einige Materialien eigenen sich zum Beispiel zur Auslage in Spielhallen oder Wettbüros. Details dazu finden Sie in unserem Bestellsystem.

Gesetzliche Regelungen zum Glücksspielbereich

Das Glücksspielwesen in Deutschland ist umfassend gesetzlich geregelt. Mit dem ersten Glücksspieländerungsstaatsvertrag liegt seit dem 01.07.2012 ein länderübergreifendes Vertragswerk zum Veranstalten und Vermitteln von Glücksspielen vor. Die konkrete Gesetzgebung für diesen Bereich ist dennoch Sache der einzelnen Bundesländer. So regelt das Thüringer Gesetz zur Anpassung an Neuregelungen im Bereich des Glücksspielwesens (ThürGlüG) die Anwendung des Glücksspielstaatsvertrages in Thüringen. Weitere Informationen und relevante Gesetzestexte finden Sie in unserem Rechtsbereich.

Aktuelles aus der Presse

Länderchefs verhandeln Glücksspielstaatsvertrag

sr.de, 20. Oktober 2017

 

Spielhalle baut gegen Willen von Gemeinde um

badische-zeitung.de, 20. Oktober 2017

 

3100 Verfahren gegen illegale Glücksspiele

wiwo.de, 19. Oktober 2017

 

Das Ordnungsamt prüft alle Spielhallen in Nettetal

rp-online.de, 19. Oktober 2017

 

Aktuelles aus der Suchthilfe

Veranstaltungshinweise

  1. 29. Fachtagung des Fachverbandes Glücksspielsucht e.V. in Berlin

    30. November 2017 / 12:00 bis 1. Dezember 2017 / 13:00
  2. „Die Behandlung von pathologischen Glücksspielern“ – Neue Therapieansätze und -strategien

    4. Dezember 2017 bis 5. Dezember 2017
  3. Symposium Glücksspiel 2018

    21. März 2018 / 8:00 bis 22. März 2018 / 17:00

Webdesign & SEO schneider.media