Wir suchen ab sofort für unsere Thüringer Fachstelle Suchtprävention zwei Fachreferent*innen (m/w/d) im Büro Erfurt.
Sie sind bei uns richtig, wenn Sie Erfahrungen in der Suchtprävention, Suchthilfe und angrenzenden Bereichen (z. B. Jugendhilfe) haben, Kenntnisse in der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen und Fortbildungen aufweisen sowie mit der Öffentlichkeitsarbeit unter Beachtung der aktuellen Entwicklungen der Suchtprävention vertraut sind.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der ausführlichen Stellenbeschreibung im nebenstehenden PDF-Dokument.

i

Stellenausschreibung Fachstelle Suchtprävention (PDF)

Ihre schriftliche und aussagefähige Bewerbung richten Sie bitte schnellstmöglich,
gern auch per Mail, an:

Fachverband Drogen- und Suchthilfe e.V.
Geschäftsführung
Friederike Neugebauer
Gierkezeile 39, 10585 Berlin
E-Mail: mail@fdr-online.info

Der Fachverband Drogen- und Suchthilfe e.V. (fdr+) wird von rund 70 bundesweiten Mitgliedsorganisationen aus den Bereichen Suchtprävention, Suchthilfe und Suchtselbsthilfe getragen. In diesem starken Verbund setzt sich der fdr+ für den Ausbau und die Verbesserung des Suchthilfesystems ein und vertritt mehr als nur die Interessen seiner Mitgliedseinrichtungen in der ambulanten oder stationären Suchthilfe. Wir machen uns für die Menschen dahinter stark – in der Öffentlichkeit und der Gesellschaft, gegenüber der Politik, der Verwaltung, den Leistungsträgern und den Medien.
Der fdr+ ist Träger der Thüringer Fachstelle Suchtprävention, der Thüringer Fachstelle GlücksSpielSucht, der Koordinierungsstelle bundesweiter Lotsennetzwerke und des Thüringer Lotsennetzwerkes in Erfurt.

Prävention, Stellenausschreibung, Suchthilfe