Literaturtipp: „Deine Spielsucht betrifft auch mich“

Mit dem Titel: „Deine Spielsucht betrifft auch mich“ ist im Hogrefe Verlag ein Ratgeber für Angehörige von Glücksspielsüchtigen von den Autorinnen Ursula Buchner und Annalena Koytek erschienen. Im Verlagstext heißt es dazu: „Probleme mit Glücksspielen können sich zu einer ernsthaften Erkrankung entwickeln, die massive Auswirkungen auf das Familienleben, den Freundeskreis oder das Berufsleben hat. Die Folgen betreffen nicht nur die Spielerinnen und Spieler selbst, sondern auch das Umfeld. Der Ratgeber will Sie als Familienmitglied, Freundin oder Freund über Glücksspielsucht informieren und Möglichkeiten aufzeigen, wie Sie mit den bestehenden Belastungen besser umgehen können.“
Das Buch informiert über Glücksspiele und Glücksspielsucht, Auswirkungen auf Betroffene und deren Familienmitglieder und Freundeskreis sowie häufig auftretende Probleme, wie Misstrauen und Schuldzuweisungen. Es werden verschiedene Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt wie zum Beispiel: Was können Sie tun, um den Stress zu bewältigen und mit den Belastungen durch die Glücksspielprobleme besser zurechtzukommen? Wie können Sie die Kommunikation mit der Spielerin bzw. dem Spieler verbessern? Wie können Sie mit erneuten Spielphasen bzw. Rückfällen umgehen? Außerdem enthält der Ratgeber zahlreiche Übungen und Beispiele sowie Erläuterungen wichtiger Begriffe rund um Behandlung und Therapie sowie Informationen zu hilfreichen Adressen. Das Buch kostet 19,95 Euro. Die ISBN lautet 978-3-8017-2626-3.

Angehörigenarbeit, Literatur