Der neue Glücksspielstaatsvertrag, der nun Glücksspielstaatsvertrag 2021 (GlüStV2021) heißt, hat die nächste Hürde genommen und wurde bei der EU zur Notifizierung eingereicht. Zuletzt hatte es Fragen aufgeworfen, warum dies nicht schon längst geschehen ist. Offenbar waren hierfür rein formale Gründe die Ursache. Nun haben auch Sie die Möglichkeit dieses Gesetzeswerk unter folgendem Link einzusehen. Der nächste Schritt wäre dann die Zustimmung der einzelnen Landesparlamente, verbunden mit der Änderung der Ausführungsgesetze. Bei uns wären dies das Thüringer Glücksspielgesetz (ThürGlüG) und das Thüringer Spielhallengesetz (ThürSpielhallenG).