Basisfortbildung Glücksspielsucht erfolgreich durchgeführt

Die Thüringer Fachstelle Glücksspielsucht führte am 12. September 2018 in den Tagungsräumen des Erfurter Ursulinenklosters eine Basisfortbildung Glücksspielsucht mit dem Titel „Von Glücksrittern und Pechspielern…“ durch. Insgesamt 11 Teilnehmer*innen aus den Bereichen Suchthilfe und Suchtprävention erfuhren in dem Tagesseminar Grundlagen zum Glücksspielen, zu den aktuellen Dynamiken auf dem Glücksspielmarkt und zu den Besonderheiten der Glücksspielsucht. Ein Schwerpunkt dabei lag auf der zunehmenden Verzahnung des Glücksspiels mit der (Online-)Gaming-Branche. Die Rückmeldungen der Veranstaltungsteilnehmer*innen waren durchweg sehr positiv und auch die drei Referent*innen der Thüringer Fachstelle GlücksSpielSucht erlebten einen gelungenen Tag. Das Seminar wurde durch das Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie gefördert, somit konnten die Thüringer Fachkräfte kostenfrei teilnehmen.

Bis zum September 2019 kann die Basisfortbildung Glücksspielsucht von Thüringer Unternehmen der Sozialwirtschaft und von Vereinen aus dem Sozialwesen als exklusive Schulung gebucht werden. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Thüringer Fachstelle GlücksSpielSucht.

Basisqualifizierung, Glücksspiel, Glücksspielsucht, Informationen, Schulung